Modernisierung zum Anfassen: Neue Ausstellungswelten im Raiffeisen Baucenter Tauberbischofsheim

07.12.2015
Von: Thomas Fischer

Rundum neukonzipierte und neugestaltete Ausstellungswelten gab es im Oktober im Raiffeisen Baucenter Tauberbischofsheim zu feiern. Das Unternehmen hat kräftig investiert in die mehrmonatigen Um- und Neubaumaßnahmen am Standort in der Pestalozzi-Allee 27.


Heller, freundlicher, übersichtlicher: Die neugestaltete Ausstellung in Tauberbischofsheim (Foto: Raiffeisen Baucenter)

Heller, freundlicher, übersichtlicher: Die neugestaltete Ausstellung in Tauberbischofsheim (Foto: Raiffeisen Baucenter)

"Modernisierung zum Anfassen" könnte das Motto der völlig neu konzipierten Ausstellung für Wand- und Bodenfliesen, Bodenbeläge wie Laminat, Vinyl und Parkett sowie Türen, Tore und Fenster, verstehen. Ansprechende und zeitgemäße Präsentationen laden zum Ausprobieren und Aussuchen ein. Wie einmal die Fliesen im neuen Bad aussehen werden, welche modernen Glastüren es gibt oder wie die neue Haustüre aussehen kann, all dies lässt sich in den neuen Ausstellungen anschauen und live erleben.

Auch der angeschlossene Baufachmarkt wurde völlig neu konzipiert. Hier finden Hand- und Heimwerker Werkzeuge und Maschinen, Befestigungstechnik, Farben und bauchemische Produkte. Eben alles, was man zum Bauen und Renovieren braucht.

Doppelte Neueröffnung

Nach der Eröffnung für die Privatkunden anlässlich des verkaufsoffenen Sonntages am 18. Oktober (Martini-Messe) waren am 23. Oktober die Handwerkerkunden in die neuen Räumlichkeiten eingeladen. Bei beiden Veranstaltungen konnte sich Niederlassungsleiter Theo Knörzer mit seiner Mannschaft über viele interessierte Besucher freuen. Bei seiner Rede anlässlich der Eröffnung mit den gewerblichen Kunden stellte Knörzer noch einmal die verschiedenen Phasen der Planung vor und bedankte sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank ging an seine Mitarbeiter, die er einzeln vorstellte und dabei ihre fachliche Expertise ausführlich erläuterte.

Auch Geschäftsführer Christian-Peter Witt lies sich die Gelegenheit nicht nehmen, einige Worte an die Gäste zu richten. Er bedankte sich auch für die gelungene Umsetzung und forderte die anwesenden Kunden auf die Ausstellungen zukünftig intensiv zu nutzen.

Hier kauft selbst der Dekan - inkognito

Wie es bei den Standorten der Unternehmensgruppe so üblich ist, wurden die neuen Ausstellungen von Dekan Gerhard Hauck mit dem kirchlichen Segen geweiht. Hauck berichtete in seiner Ansprache, wie er in seiner Anfangszeit in Tauberbischofsheim selbst "inkognito" so einiges beim Baucenter eingekauft habe. Er sei immer sehr zufrieden gewesen und freue sich als Hobby-Handwerker über das neue Angebot des Baucenters.

Mehr über unsere Ausstellungen lesen Sie auf unseren Bauwelten-Seiten.

zurück